Versandkostenfrei ab 50 € in DE
30 Tage Rückgaberecht
Fachhändler seit über 15 Jahren
Kontakt 0761 / 202 50 60

BÖKER PLUS Schanz Dagger Integral

229,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bei Bestellwert unter 50 Euro

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 24214093
  • 4045011052538

Vorteile

  • Kostenloser Versand DE ab € 50,- Bestellwert
  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Fachhändler seit über 15 Jahren
Jürgen Schanz, der Urheber dieses Dolches, gehört zu den international bekannten... mehr
Jürgen Schanz, der Urheber dieses Dolches, gehört zu den international bekannten Messermachern. Seine Integraldolche überzeugen durch ein schnörkelloses und geradliniges Design, das trotz der unglaublichen Robustheit auch durch Eleganz besticht. Die Klinge dieses Daggers geht bis zum Griffende durch (""Integral"") und ist mitsamt Parierelement aus einem Stück rostfreiem 440-C Hochleistungsstahl gesenkgeschmiedet, was dem Messer eine unübertroffene Stabilität verleiht.
 
Die Klingenoberfläche der zweischneidigen Klinge ist fein satiniert. Die grünen Griffschalen aus Canvas-Micarta geben durch ihre Konturierung sicheren Halt und eine handschmeichelnde Haptik. Das Messer wird mit einer hochwertiger Lederscheide geliefert.
Weiterführende Links zu "BÖKER PLUS Schanz Dagger Integral"
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Böker Plus

Die Messer der Produktlinien „Böker Plus“ und (neu) „Böker Plus Italy“ werden in Solingen konzipiert und in Taiwan und China bzw. bei Fox Knives in Maniago gefertigt. Die Böker Baumwerk Manufaktur lässt diese dort nach strengen Qualitätsstandards fertigen. 

Die „Heinr. Böker Baumwerk GmbH“ wurde 1869 in Solingen als „Heinr. Böker & Co.“ von Heinrich Böker gemeinsam mit Hermann Heuser gegründet. Als Markenzeichen wählten die Gründer einen großen Kastanienbaum, der damals vor dem Firmengebäude stand. Bereits im 19. Jahrhundert wurden weitere Unternehmen in den USA, Kanada, Russland und Mexiko gegründet, um die weltweiten Märkte zu erschließen. Spätestens der Zweite Weltkrieg beendete die florierende Tätigkeit. Nach dem Wiederaufbau des ausgebombten Stammwerks in Solingen wurden in den 80iger Jahren zur Erschließung der wichtigen Messermärkte in Nord- und Südamerika wieder Tochtergesellschaften in Denver (USA) und Buenos Aires (Argentinien) gegründet.

Zuletzt angesehen