Versandkostenfrei ab 50 € in DE
30 Tage Rückgaberecht
Fachhändler seit über 15 Jahren
Kontakt 0761 / 202 50 60
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

BÖKER ARBOLITO Semi Skinner

44,95 € * 76,95 € * (41,59% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bei Bestellwert unter 50 Euro

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 24213919
  • 4045011043949

Vorteile

  • Kostenloser Versand DE ab € 50,- Bestellwert
  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Fachhändler seit über 15 Jahren
Die erfolgreiche Messerserie aus dem Böker-Werk in Buenos Aires bekommt Nachwuchs.... mehr
Die erfolgreiche Messerserie aus dem Böker-Werk in Buenos Aires bekommt Nachwuchs. Böker Arbolito bietet mit dem Semi Skinner einen wertvollen Begleiter für Outdoor, Camping und Jagd. Der rutschfeste Kratongriff wird direkt auf den Erl aufgespritzt und ist so mit der Klinge unlösbar zu einer Einheit verbunden. Auch bei Nässe verliert er seinen Grip nicht und liegt satt und sicher in der Hand. Langes, ermüdungsfreies Arbeiten ist so gewährleistet. Als Klingenstahl kommt hier 440C zum Einsatz, ein Garant für hohe Schnitthaltigkeit. Die Riffelungen am Griff und die breite Daumenauflage auf dem Klingenrücken bieten den Fingern bei den verschiedensten Griffarten Halt. Die stabile Klingenspitze und die bauchige Klingenform bieten ein breites Anwendungsspektrum.
 
Lieferung inklusive robuster Lederscheide.
Weiterführende Links zu "BÖKER ARBOLITO Semi Skinner"
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
BÖKER ARBOLITO

Die Messer von "Böker Arbolito" werden in Buenos Aires produziert. Die Böker Baumwerk Manufaktur lässt diese dort nach strengen Qualitätsstandards fertigen. 

Die „Heinr. Böker Baumwerk GmbH“ wurde 1869 in Solingen als „Heinr. Böker & Co.“ von Heinrich Böker gemeinsam mit Hermann Heuser gegründet. Als Markenzeichen wählten die Gründer einen großen Kastanienbaum, der damals vor dem Firmengebäude stand. Bereits im 19. Jahrhundert wurden weitere Unternehmen in den USA, Kanada, Russland und Mexiko gegründet, um die weltweiten Märkte zu erschließen. Spätestens der Zweite Weltkrieg beendete die florierende Tätigkeit. Nach dem Wiederaufbau des ausgebombten Stammwerks in Solingen wurden in den 80iger Jahren zur Erschließung der wichtigen Messermärkte in Nord- und Südamerika wieder Tochtergesellschaften in Denver (USA) und Buenos Aires (Argentinien) gegründet.

Zuletzt angesehen