Versandkostenfrei ab 50 € in DE
30 Tage Rückgaberecht
Familienunternehmen seit 1921
Kontakt 0761/23184
24220276_1

LINDER Trachtenmesser Nicker bayrischer Löwe mit Zierrücken

115,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bei Bestellwert unter 50 Euro

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 24220276
  • 4045333002594

Vorteile

  • Kostenloser Versand DE ab € 50,- Bestellwert
  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Familienunternehmen seit 1921
Das Trachtenmesser aus Solingen hat einen Griff aus massivem Hirschhorn. Den Griffabschluss... mehr
Das Trachtenmesser aus Solingen hat einen Griff aus massivem Hirschhorn. Den Griffabschluss bildet eine Figur ""bayrischer Löwe"" aus Neusilberfeinguss. Die Klinge ist hochglanzpoliert, sie besteht aus rostfreiem 420 Stahl und ist mit einer Verzierung am Klingenrücken versehen. Das Trachtenmesser wird mit einer passenden Steckscheide mit Durchstechschutz geliefert.
222110, Trachtenmesser, Linder, Nicker, bayrischer Löwe, Zierrücken, 4045333002594
Weiterführende Links zu "LINDER Trachtenmesser Nicker bayrischer Löwe mit Zierrücken"
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Linder

Kurzzusammenfassung LINDER Messer / Outdoormesser / Jagdmesser / Gürtelmesser

Das Unternehmen „Carl LINDER Nachf. e.K.“ kann auf eine über 140-jährige Geschichte zurückblicken. In Meerscheid betrieb 1870 Carl Wilhelm Linder eine Messerfabrikation. Sein jüngster Sohn Carl trat schon in jungen Jahren in den väterlichen Betrieb ein. Es gelang ihm, den ursprünglich handwerklichen Betrieb so weiterzuentwickeln, dass er 1908 in das Handelsregister der Stadt Ohligs (heute zu Solingen gehörend) eingetragen wurde.

Nach Carl Linders Tod verkaufte seine Witwe 1937 das Unternehmen an den Messerschmied Paul Rosenkaimer, den Spross einer in Solingen seit Jahrhunderten bekannten Messermacher-Familie. Bis heute ist die Firma in Familienbesitz und wird von Siegfried Rosenkaimer und seinen Söhnen Peter und Stephan geführt. Bekannt ist das Unternehmen u.a. auch für seine eingetragenen Warenzeichen Linder®, Linder-Messer® und Rehwappen®. 

Und auch wenn sich im Laufe der Jahrzehnte das Produktsortiment von LINDER verändert hat. Die Basis des Geschäfts blieb im großteils unverändert: Trachtenmesser (LINDER hat diesen Begriff  für bayerischen Stilettmesser quasi erfunden), Dolche, Fahrtenmesser, Bowiemesser und viele andere Messer werden bis heute im Unternehmen vor Ort gefertigt. Darüber hinaus importiert LINDER Messer aus aller Welt.

Eine Sonderstellung sichert sich LINDER bei der eigenen Produktion durch die Verwendung feinster Werkstoffe und konsequenter Qualitätskontrolle bei der Verarbeitung.

 

LINDER bekannte Modelle

"Gaucho-Messer, 420 Stahl rostfrei"

Das Gaucho-Messer ließ der Solinger Hersteller LINDER in Argentinien in Handarbeit fertigen. Die schlanke Klinge besteht aus rostfreiem 420-Stahl. Den Griff bilden südamerikanische Hölzer in Kombination mit Lederringen und feinen Streifen aus Messing. Der Griffabschluss besteht ebenfalls aus Messing. Das Messer wird mit einer Steckscheide aus echtem Leder geliefert, die jedoch nicht über eine Gürtelschlaufe verfügt. Traditionell werden solche Messer in den Gürtel gesteckt. Das Gauchomesser wird in einer hochwertigen Geschenkbox geliefert

 

LINDER "Arkansas LE 1"

Das "Arkansas LE 1" ist ein Stück Geschichte zum Anfassen. Vom Senior Chef Siegfried Rosenkaimer selbst wieder ins Leben gerufen und limitiert auf nur 40 Stück. Siegfried Rosenkaimer hat ein halbes Jahrhundert die Restbestände der ursprünglichen Solinger Arkansasmesser gesammelt und sicher aufbewahrt. Aus diesen historischen Überresten (Griff und Scheide), in Verbindung mit einer modernen Klinge, konnte der Traum Rosenkaimers mit 40 Arkansasmesser verwirklicht werden. Er ließ diese nun, ganz dem Vorbild seines Großvaters Paul Rosenkaimer, der die Messer bis vor dem zweiten Weltkrieg herstellte, in einer Kleinstauflage anfertigen. Somit schaffte er es, die rund 130 Jahre alten Arkansasmasser wieder zum Leben zu erwecken. Da die damalige Carbonstahlklinge nicht mehr vor der Verschrottung gerettet werden konnte, bestückte er es mit einer rostfreien Klinge aus 4116-Stahl. Die Klinge hat nach wie vor nahezu die gleiche Form, wie das ursprüngliche Messer, ist 157mm lang und besitzt eine Klingenstärke von 4,5mm. Der Schriftzug der Firma Paul Seilheimer vom Gründungsjahr 2011 prägt die Seite der Messerklinge. Die Griffteile sowie die Scheide bestehen aus Neusilber und wurden zusätzlich versilbert. Die Scheide selbst ist innen mit Holz versehen, sodass die Klinge geschützt ist.

 

LINDER "Spectrum Vintage Cutlass Hirschhorn Lederscheide"

Die Schmiede und die Werkzeuge mit denen die Klinge dieses Messers geschmiedet wurde existieren bereits nicht mehr. Aber die Klinge aus 1.4034 Stahl, welche das Herzstück dieses Messers bildet, hat die letzten 50 Jahre überdauert. Die gewölbte Klinge, die einen maschinellen Schliff unmöglich macht, zeugt noch von echter Handarbeit. Der Griff besteht aus echtem Hirschhorn und Ornamenten aus Neusilber. Die Lederscheide ist dem historischen Original nachempfunden. In streng limitierter Auflage finden Sammler hier eine Rarität, die es so kein zweites Mal gibt.

 

LINDER "JEANS TRAVELLER SE Böhler N695"

Das Fahrtenmesser LINDER Jeans Traveller SE bildet eine gelungene Symbiose aus Tradition und Moderne. Die Special Edition-Ausführung kommt mit einer hochwertiger Klinge aus rostfreiem Böhler N695-Stahl und einem Griff aus Jeans-Micarta. Parierelement und Knauf sind aus Aluminium. Das Messer wird mit einer klassischen Flachscheide mit Gürtelschlaufe geliefert. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden aus damals noch braunem Segeltuchstoff robuste Arbeitshosen, hauptsächlich für Goldgräber, hergestellt. Im Jahre 1920 kam durch den Farbstoff „Indigo“ der Begriff „Blue Jeans“ auf. Der 90. Geburtstag der Blue Jeans im Jahre 2010 gab dem Solinger Hersteller LINDER die Inspiration zu einer neuen Messerserie mit Griffen aus „Jeans-Micarta“. Dieses Material wurde speziell für unsere Produktion in Solingen hergestellt.

Zuletzt angesehen