Versandkostenfrei ab 50 € in DE
30 Tage Rückgaberecht
Familienunternehmen seit 1921
Kontakt 0761/23184
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

BÖKER PLUS AK-74 Anniversary

49,95 € * 99,95 € * (50,03% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bei Bestellwert unter 50 Euro

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 24218129
  • 4045011137037

Vorteile

  • Kostenloser Versand DE ab € 50,- Bestellwert
  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Familienunternehmen seit 1921
Mit dem 2013 verstorbenen General Michail Kalashnikov verband uns eine langjährige... mehr
Mit dem 2013 verstorbenen General Michail Kalashnikov verband uns eine langjährige freundschaftliche Beziehung, und die Kalashnikov-Messer sind über die Jahre ein fester Bestandteil unseres Programms geworden. Zum 70-jährigen Dienstjubiläum des Sturmgewehrs AK-47 haben wir daher für alle Fans und Sammler dieser Messerserie, aber auch für anspruchsvolle Anwender, eine besonders hochwertige Jubiläumsedition konzipiert.
 
So werden die Klingen der Jubiläumsmodelle aus dem pulvermetallurgischen Stahl CTS-XHP gefertigt, der sich durch eine exzellente Schnitthaltigkeit auszeichnet. Die feine Satinierung der Klinge und das Jubiläumslogo, das der Visierung der Kalashnikov nachempfunden ist, unterstreichen die Exklusivität dieser Serie. Der Aluminiumgriff in Gunmetal Grey setzt noch einen besonderen Akzent und verleiht den Messern eine besonders edle Anmutung. Limitiert auf 1.500 Stück weltweit.
Weiterführende Links zu "BÖKER PLUS AK-74 Anniversary"
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Böker Plus

Die Messer der Produktlinien „Böker Plus“ und (neu) „Böker Plus Italy“ werden in Solingen konzipiert und in Taiwan und China bzw. bei Fox Knives in Maniago gefertigt. Die Böker Baumwerk Manufaktur lässt diese dort nach strengen Qualitätsstandards fertigen. 

Die „Heinr. Böker Baumwerk GmbH“ wurde 1869 in Solingen als „Heinr. Böker & Co.“ von Heinrich Böker gemeinsam mit Hermann Heuser gegründet. Als Markenzeichen wählten die Gründer einen großen Kastanienbaum, der damals vor dem Firmengebäude stand. Bereits im 19. Jahrhundert wurden weitere Unternehmen in den USA, Kanada, Russland und Mexiko gegründet, um die weltweiten Märkte zu erschließen. Spätestens der Zweite Weltkrieg beendete die florierende Tätigkeit. Nach dem Wiederaufbau des ausgebombten Stammwerks in Solingen wurden in den 80iger Jahren zur Erschließung der wichtigen Messermärkte in Nord- und Südamerika wieder Tochtergesellschaften in Denver (USA) und Buenos Aires (Argentinien) gegründet.

Zuletzt angesehen