Versandkostenfrei ab 50 € in DE
30 Tage Rückgaberecht
Familienunternehmen seit 1921
Kontakt 0761/23184
24221289_1

EICKHORN C.S.A.R. I

169,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bei Bestellwert unter 50 Euro

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 24221289
  • 4045333019783

Vorteile

  • Kostenloser Versand DE ab € 50,- Bestellwert
  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Familienunternehmen seit 1921
Das Rettungsmesser hat eine scharfe Spear-Point Klinge mit Recurve-Schneide aus rostfreiem... mehr

Das Rettungsmesser hat eine scharfe Spear-Point Klinge mit Recurve-Schneide aus rostfreiem Böhler N695-Stahl mit einer Härte von 58 HRC. Durch die beidseitig angelegten und großzügig dimensionierten Öffner kann die Klinge auch mit Handschuhen bedient werden. Geöffnet wird die Klinge mit einem 1,5 mm starken Liner Lock festgestellt. Die Griffschalen sind aus robustem und auch bei Nässe griffigem G-10. In das Heftende ist ein Glasbrecher integriert und im hinteren Teil des Griffs befindet sich ein Gurtschneider. Das Einsatzmesser wurde von Messerdesigner Dietmar Pohl entworfen.

Heftlänge: 13,7 cm Klingenlänge: 9,5 cm Klingenstärke: 3,5 mm Gesamtlänge: 23,0 cm

Gewicht: 159 g

Hersteller: Eickhorn

 

Weiterführende Links zu "EICKHORN C.S.A.R. I"
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
EICKHORN

Geschichte EICKHORN Messer

Die Firma EICKHORN gehört zu den ältesten Messerherstellern in Solingen. Ende des 19. Jahrhunderts waren Säbel und Degen von EICKHORN weltweit bekannt. Später spezialisierte sich die Firma auf Militärmesser und Bajonette. Um die Jahrtausendwende geriet der ehemalige Familienbetrieb in wirtschaftliche Schwierigkeiten und wird seit 2004 unter neuen Eigentümern fortgeführt. Zunehmend finden sich nun auch Messer für zivile Anwender im Sortiment. Seit 2014 werden über die Firma Linder unter dem Markennamen „EICKHORN Pacific“ auch fremdgefertigte Messer vertrieben.

 

Geschichte EICKHORN Messer im Detail

EICKHORN wurde 1865 durch Carl EICKHORN in Solingen gegründet. Bereits 1875 wurde die erste Produktionshalle angelegt und mit der Fertigung begonnen. Circa 1880 wurde das erste Logo entworfen: zwei Eichhörnchen, die mit dem Rücken aneinander sitzen. 1885 konnte aufgrund steigender Nachfrage bereits die zweite Produktionsstätte eingeweiht werden. Bereits um 1900 war EICKHORN weltweit in Begriff als Hersteller von Blankwaffen.

Die erste große Fabrik wurde 1900 gegründet, in der ab 1918 Bestecke hergestellt wurden. 1921 wurde das Logo erneuert, das noch bis heute ohne größere Veränderung verwendet wird. 1930 wurde die angelegte Fabrik noch einmal erweitert, doch gegen Ende des Zweiten Weltkriegs teilweise zerstört. 1976 ging die Firma in die Insolvenz. Kurz darauf kam es zur Neugründung unter der Firmierung Anette EICKHORN Solingen (AES). 1981 wurde die Marke EICKHORN Solingen von der Firma Hörster übernommen, allerdings gleichzeitig auch durch AES genutzt. 1998 verkauft AES die Marke komplett an Hörster. 2010 wird die Firma AES vor der Insolvenz gerettet und geht in die EICKHORN Ltd. über.

 

EICKHORN Messer beliebte Produkte

 "EICKHORN RECONDO IV Kampfmesser"

Dieses Messer wird in Solingen gefertigt und es verfügt über eine hochflexible, bis zu 30º biegbare Klinge aus 55Si7 Stahl, die für eine bessere Schneidleistung beidseitig mit einem Hohlschliff versehen wurde. An beiden Schneiden ist im hinteren Teil eine bissige Sägezahnung angebracht. Die Klinge ist zum Schutz gegen Beschädigungen mit einer schwarzen Kalgard-Beschichtung überzogen und weist eine Härte von 57° HRC auf. Am Griffende des Einsatzmessers ist ein solider Glasbrecher bzw. ein Schlagelement angebracht. Zum Lieferumfang gehört ein MOLLE bzw. IdZ-adaptierbares Cordura/Kunststoff-Scheidensystem, das am Körper oder an der Ausrüstung angebracht werden kann.

Zuletzt angesehen