Versandkostenfrei ab 50 € in DE
30 Tage Rückgaberecht
Fachhändler seit über 15 Jahren
Kontakt 0761 / 202 50 60

mono SK59 Kochmesser 17cm

125,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bei Bestellwert unter 50 Euro

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 24246837
  • 4029999005571

Vorteile

  • Kostenloser Versand DE ab € 50,- Bestellwert
  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Fachhändler seit über 15 Jahren
Das Kochmesser SK59 von mono hat eine 17 cm lange Klinge aus Sandvik 12C27TM Stahl gehärtet auf... mehr
Das Kochmesser SK59 von mono hat eine 17 cm lange Klinge aus Sandvik 12C27TM Stahl gehärtet auf 59 Rockwell, einen Griff aus Kunststoff und eine Gesamtlänge von 32 cm. Es ein universales Kochmesser für diverse Schneidaufgaben, wie z.B. zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse.
 
Eine neue Generation von Küchenmessern.
In der Form unerwartet, in der Anwendung sofort vertraut. Stark und kantig in der Erscheinung, leicht und ergonomisch im Gebrauch. High-End-Messer Made in Germany. Mono SK59 Messer sind aus Sandvik 12C27TM Stahl, ein seit 45 Jahren weiterentwickelter Hochleistungsstahl, gehärtet auf 59 Rockwell. Klingen aus Sandvik 12C27TM sind extrem schnitthaltig, sie müssen selten nachgeschärft werden. Zudem haben die Klingen eine außergewöhnliche Stabilität - sie bleiben flexibel und werden nicht porös - und sind ausgesprochen korrosionsbeständig.
 
Handschliff aus Solingen.
Nach dem Ausschneiden der Form von Klinge und Griff aus 3mm starkem Stahl wird dieser durch das wiederholte Erhitzen und rasche Abkühlen auf 59 Rockwell gehärtet. Es folgt der Schliff, erst der Rücken, dann die Fläche bevor es an die Klinge geht. Zum Abschluss wird gepließtet, eine der aufwendigsten Techniken des Solinger Schleifhandwerks. Dabei wird mit Schmirgelpaste auf rotierenden Lederscheiben die Oberfläche geglättet und verfeinert. Das verbessert Schneidqualität, Schnitthaltigkeit und Rostbeständigkeit der Klinge. Nun werden die Griffe aus glasfaserverstärktem Polyamid angespritzt, anschließend wird die Verbindung von Kunststoff und Stahl beigeschliffen und das Messer erhält durch das sogenannte Abziehen seine finale Schärfe.
 
Drei Werkzeuge für die Küche.
Die Mono SK59 Serie umfasst drei Messertypen. Das Kochmesser mit einer 17cm Klinge ist das Werkzeug der Wahl für diverses großes und kleines Schneidgut. Mit der 21cm Klinge des Schinkenmessers lassen sich auch Braten und anderes Fleisch durch die besonders feine Schneide perfekt zerteilen. Das kleine Universalmesser mit seiner 14cm Klinge ist der ideale Küchenhelfer für Obst und Gemüse.
Griffmaterial: Kunststoff
Klingenmaterial: extra harter Klingenstahl, gestanzte Klinge, hochwertiger Klingenstahl
Eigenschaften: handgefertigt (Manufaktur), rostfrei
Farbe: Schwarz
Serie: MONO SK59
Weiterführende Links zu "mono SK59 Kochmesser 17cm"
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
mono

Mono - die Manufaktur der Design-Originale in Deutschland. 

Wenn wir an absolute Klassiker der Designepochen denken, so denken wir sofort an die Marke mono. Mono stellt in Deutschland die Klassiker der Zeitgeschichte in höchster Perfektion her. Die Marke mono steht dabei für Qualität Made in Germany. Ebenso kennen wir mono von unzähligen Design-Awards. Die Artikel aus dem Hause mono räumen regelmäßig Design-Awards ab. 

1895 legte Wilhelm Seibel I. mit der Gründung der Britaniawarenfabrik W. Seibel in Mettmann in Nordrhein-Westfalen den Grundstein für das Familienunternehmen. 1911 folgte die Expansion mit einem Zweigwerk in Ziegenhain in Hessen, das später in den Besitz seiner beiden jüngeren Söhne Heinrich und Alfred Seibel überging.

Durch die gute Auftragslage in den Nachkriegsjahren wuchs die Belegschaft der beiden Betriebe in Mettmann und Ziegenhain auf fast 1000 Mitarbeiter an. Doch in den 50erJahren bekam das Unternehmen die Konkurrenz zu spüren, vor allem aus Japan und Spanien. Die Verkaufszahlen sanken, Mitarbeiter mussten entlassen werden, der Mettmanner Betrieb fusionierte zunächst bevor er aufgelöst wurde.

In Ziegenhain versuchte Herbert Seibel (der älteste Sohn von Heinrich Seibel) gegenzusteuern und beauftrage Peter Raacke mit der Entwicklung eines neuen Bestecks. Mono A kam auf den Markt, begründete die Marke Mono und sicherte durch einen strategischen Fokus auf Qualität und Design das Bestehen des Familienunternehmens als Manufaktur.

1985 schied Herbert Seibel im Alter von 75 Jahren aus und sein Neffe Wilhelm Seibel IV., ein Urenkel des Gründungsvaters, übernahm die Geschäfte. Ende der 80er-Jahre führte er die Besteckproduktion zurück nach Mettmann.

Heute leitet Wilhelm Seibel V. das Familienunternehmen in der fünften Generation mit ca. 30 Mitarbeitern, zwei davon sind seine Söhne.

Zuletzt angesehen